Frühlingskonzert im Klostergarten

Liebhaber der Chormusik waren zum traditionellen Frühlingskonzert am 22. Mai 2022 bei bestem Frühlingswetter in den Klostergarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums des CSB im Kloster St. Marienstern nach Panschwitz-Kuckau gekommen.
„Alles neu macht der Mai“ heißt es in einem bekannten Volkslied. So ist auch der Klostergarten in seiner Fülle und Pracht in diesen Wochen ein besonderer Anziehungspunkt. Während des Konzertes des Chores „Lipa“ und des Schulchores der Sorbischen Grundschule Panschwitz-Kuckau, welcher als Gast eingeladen wurde, entstand eine ganz besondere Symbiose von Musik und Natur.
In diesem Jahr stand das Konzert ganz im Zeichen des Kulturjahres „Zejler und Kocor“. Anlässlich des 150. Todestages des Dichters Handrij Zejler und dem 200. Geburtstag des Komponisten Korla Awgust Kocor werden durch den Chor Lipa Werke dieser beiden Künstler den Schwerpunkt des Auftrittes bilden.
Etwa 30 Schülerinnen und Schüler singen im Chor der Sorbischen Grundschule Panschwitz-Kuckau. Unter der Leitung von Josef Donath wurden Frühlingslieder in sorbischer und deutscher Sprache für dieses Konzert einstudiert.
Einen weiteren musikalischen Farbtupfer setzten die Kinder aus dem Nachwuchsbereich des Chores „Lipa“, die liebevoll „Lipki“ genannt werden. Mit Freude und Begeisterung singen sie Kinder- und Volkslieder – da machte das Zuhören einfach Spaß.

Zurück

Partner