Tag der offenen Schmetterlingswiesen

Zum „Tag der offenen Schmetterlingswiesen“ stellten vom 18.- 20. Juni 2021 Wiesenpfleger und -pflegerinnen sachsenweit ihre Schmetterlingswiesen vor, informierten zur richtigen Pflege, nahmen mit Interessierten die Wiese unter die Lupe oder tauschten Erfahrungen aus. Auch das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) beteiligte sich auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda (KJF) und im Klostergarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums in Panschwitz-Kuckau daran. Die KJF ist Regionalpartner der sachsenweiten Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“, welche vor sechs Jahren in einer Kooperation der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt mit weiteren Partnern gestartet wurde.

Am 18. Juni 2021 demonstrierte Farmmitarbeiter Bernd Latta den Besuchern auf der Schmetterlingswiese der KJF in Hoyerswerda die Teilflächenmahd mit Sense. Er erläuterte an der extra angelegten und faltergerecht bewirtschafteten Wiese auch, warum dies wichtig für das Überleben der Insektenpopulation ist.

Auch die Kinder der Vorschulgruppe der Kita Panschwitz-Kuckau waren zum Start der Aktionstage für die Schmetterlingswiesen im Umwelt- und Lehrgarten des Ernährungs- und Kräuterzentrums. Hier konnte den Kindern im ganzen Garten gezeigt werden, wo Schmetterlinge sich wohlfühlen. Besonders viel Freude bereitete der Kita-Gruppe die Schmetterlings-Bastelsets, welche über die Mitmachaktion „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ zur Verfügung gestellt werden. Marie Paulick suchte beispielsweise für den Aurorafalter aus dem Set ideale Lebensräume im Gartenareal.

Zurück

Partner